Sandra

SCHWERPUNKTEMantrailing
MEINE HUNDEHiggs – Nova Scotia Duck Tolling Retriever 2011
Orie – Nova Scotia Duck Tolling Retriever 2018
PERSONEN DIE MICH INSPIRIERENChirag Patel, Alexandra Grunow, Mirjam Cordt

Mehr über Sandra

Mein erster eigener Hund war viele Jahre geplant, bevor er schließlich endlich einziehen konnte. Diese Zeit habe ich bereits genützt und alles über Hunde aufgesogen, was ich damals in die Finger bekommen habe. Der Wissensdurst wurde jedoch nicht weniger, ganz im Gegenteil. 2010 habe ich mich daher für den 2-jährigen Lehrgang „Angewandte Kynologie“ an der Veterinärmedizinischen Universität Wien entschieden. Diese Ausbildung war ein wichtiger Schritt in meiner zukünftigen Hundetrainerausbildung und hat mir ein breites Basiswissen mit auf den Weg gegeben.

Seither habe ich sowohl mit meinem eigenen Hund, als auch im Bezug als Hundetrainer viele Seminare, Workshops und Ausbildungen besucht. Gemeinsam haben wir jahrelang ehrenamtlich in der Rettungshundestaffel des Roten Kreuz trainiert, wo ich auch als Trainerin tätig war. Dort haben wir die Ausbildung zur Flächen- und Trümmersuche absolviert. Als waschechter Retriever durfte er nebenbei aber auch seiner zweiten Leidenschaft nachkommen: der Dummyarbeit.

Heute habe ich meinen Schwerpunkt in der Nasenarbeit, speziell im Mantrailing gefunden. Meine Ausbildung als Trail-Trainer habe ich bei K-9 Suchhunde in München absolviert.
Bei der Arbeit mit Hunden liegt mir ein gemeinsames Miteinander des Mensch-Hunde-Teams besonders am Herzen. Daher werden alle Trainingseinheiten – unabhängig ob Verhaltenstraining, Hundesport oder Einsatzfähigkeit – speziell an das Team angepasst. Eine Patentlösung gibt es hier nicht. Nicht jeder Mensch ist gleich und so auch nicht jeder Hund – daher bekommt jeder sein persönliches Handwerkzeug mit auf den Weg.

Trotz dieser Individualität habe ich nicht die Freude am einzelnen Team verloren – im Gegenteil. Immer wieder lasse ich mich gerne von unseren Hunde überraschen, was so alles in ihnen steckt und gebe diese Begeisterung gerne an die 2-beinigen Teammitglieder weiter.